Ausbildung zum Data Scientist

Berufsbegleitender Zertifikatslehrgang
 
 

Grundlagen & Management von Data Science

Data Science gehört zu den attraktivsten und wichtigsten IT-Trendbereichen unserer Zeit. Die Analyse und Aufbereitung großer Datenmengen ist Voraussetzung für die erfolgreiche digitale Transformation. In vielen deutschen Unternehmen fehlt jedoch nach wie vor Know-how für ein erfolgreiches Big Data Management. 
 
Verkörpert durch das Berufsbild des Data Scientists, umfasst der Themenbereich mittlerweile verschieden Rollen und Arbeitsprofile wie bspw. Data Analysten, Data Architects, Data Engineers, Data Manager oder Business Developer. Sie alle beschäftigen sich mit der Erhebung, Visualisierung oder Auswertung von Big Data und helfen somit Unternehmen, ihre Prozesse zu optimieren und Geschäftsmodelle auszubauen. 
 
Das notwendige Fachwissen, um Datenprojekte in Unternehmen zu initiieren, zu steuern und erfolgreich umzusetzen, wird im Rahmen des Lehrgangs durch Fachexperten von PTC, adesso SE und Mindfuel vermittelt. Der Lehrgang richtet sich dabei branchenübergreifend an Entscheidungstragende, Manager, Unternehmensentwickler, IT-Fachleute, Projekt- und Datenmanager sowie Mitarbeitende mit Teamverantwortung außerhalb der IT. Programmierkenntnisse werden nicht vorausgesetzt.  

Durch die Expertise unseres Kooperationspartners, dem Institut für Organisation & Management (IOM) der Steinbeis-Hochschule-Berlin, garantieren wir einen optimalen Mix aus theoretischem Grundlagenwissen und unmittelbarem Praxisbezug. Mit erfolgreichem Abschluss des Lehrgangs wird ein Bitkom-Personenzertifikat und vom IOM ein Diploma of Advanced Studies (DAS) mit 450 Stunden Workload (äquivalent zu 15 ECTS-Punkten) verliehen.

 

Datum

Ort

Zeit

Preis*

Nicht-Mitglied

Preis*

Bitkom-Mitglied

Zertifizierung*

(optional)

Verfügbar

 

Datum

06.09.21 -
11.01.22

Ort

berlin

Berlin

Zeit

10:00 - 18:00

Preis*

Nicht-Mitglied

5.900

Preis*

Bitkom-Mitglied

5.400

Zertifizierung*

(optional)

0

Verfügbar

 

Datum

14.02.22 -
31.05.22

Ort

online

Online

Zeit

10:00 - 18:00

Preis*

Nicht-Mitglied

5.900

Preis*

Bitkom-Mitglied

5.400

Zertifizierung*

(optional)

0

Verfügbar

 

Datum

26.09.22 -
10.01.23

Ort

berlin

Berlin

Zeit

10:00 - 18:00

Preis*

Nicht-Mitglied

5.900

Preis*

Bitkom-Mitglied

5.400

Zertifizierung*

(optional)

0

Verfügbar

 

* zzgl. USt. | 10% Rabatt für den zweiten und jeden weiteren Teilnehmer

Ziele des Lehrgangs
  • Sie sind nach der Ausbildung in der Lage, Datenprojekte im eigenen Unternehmen zu initiieren und Entscheidungsprozesse erfolgreich und kosteneffizient zu managen.
  • Sie lernen aus prädiktiven Analysemethoden echte Mehrwerte für Ihr Unternehmen zu generieren.
  • Unsere Referenten kommen aus innovativen und namhaften Technologie-Unternehmen, u.a. PTC ThingWorx (wissenschaftliche Leitung des Zertifikatslehrgangs) und IBM Deutschland. 
  • Bei erfolgreichem Abschluss des Zertifikatslehrgangs wird von der Steinbeis+Akademie ein Diploma of Advanced Studies (DAS) verliehen. Die Steinbeis+Akademie organisiert den Weiterbildungsbereich innerhalb des Steinbeis-Verbunds. 
Inhalte des Lehrgangs

Die Ausbildung zum Data Scientist setzt sich aus fünf Modulen zusammen, in denen den Teilnehmern alle Grundlagen für ihre zukünftigen Aufgaben vermittelt werden. Die Weiterbildung orientiert sich inhaltlich an einem typischen Zyklus von Data Science-Projekten, vom professionellen Datenmanagement angefangen bis hin zur Erstellung prädiktiver Analysen und der Nutzbarmachung von Ergebnissen. Dabei vermitteln wir neben technischem Know-how auch die erforderlichen Kenntnisse zum Management von Data-Prozessen. Das Programm des Zertifikatslehrgangs Data Scientist umfasst folgende Module:​

  1. Der Data Scientist – Berufsbild mit Zukunft: Profil, Anwendungsfelder und Potenziale
  2. Datenhaltung & Data Governance: Analyse und Management, Datenbestand, -zugriff und -verwaltung
  3. Datenakquisition und Datenintegration im Unternehmen: Vertiefung Data Engineering, Datenströme, IT-Architekturen, Datenexploration
  4. Data Sciene-Algorithmen - Analytik & Resultate: Analysetechniken,Statistikmethoden und prädiktive Analytik
  5. Generierung von Business Value und Outcome: Visualisierung und Kommunikation von Analyseergebnissen
Zielgruppen

Der Zertifikatslehrgang ist branchenunabhängig konzipiert und richtet sich hauptsächlich an Entscheidungsträger im Unternehmen. Darüber hinaus eignet sich der Lehrgang für Unternehmensentwickler, IT-Fachleute, Business Controller, Projekt- und Datenmanager sowie Mitarbeiter mit Teamverantwortung außerhalb der IT. Programmierkenntnisse werden nicht vorausgesetzt.

Ihr Seminarprogramm

 

Programm-Download

 

Modul 1

Der Data Scientist – Berufsbild mit Zukunft
Profil, Anwendungsfelder und Potentiale

Wie arbeitet ein Data Scientist und welche Kompetenzen muss er mitbringen? Welchen Nutzen können Daten für Unternehmen haben? In Modul 1 lernen die Teilnehmer die Anwendungsfelder und Potentiale von Big Data und Data Science in Unternehmen in unterschiedlichen Branchen kennen. Das Modul vermittelt ein grundlegendes Verständnis zu Data Science im 21. Jahrhundert und die speziellen Anforderungen an das Berufsbild des Data Scientists. Anhand realer Fallbeispiele trainieren die Teilnehmer ihre Fähigkeiten, Potentiale von datengetriebenen Analysen im eigenen Geschäftsumfeld aufzudecken und umzusetzen. Es werden zudem alle Bereiche vorgestellt und beleuchtet, die in den nachfolgenden Technik-Modulen vertieft werden.

 

Modul 2

Datenhaltung & Data Governance
Analyse und Management: Datenbestand, -zugriff, -verwaltung und Governance

Wann spricht man konkret von Big Data? Welche Daten sind in Unternehmen vorhanden? Welche möglichen Datenquellen kann man zusätzlich anzapfen und was sind Data Lakes? Schließlich: Ist das überhaupt erlaubt? In Modul 2 lernen die Teilnehmer zunächst die grundsätzliche Beschaffenheit von Daten kennen, um diese für mögliche Analysen einordnen zu können. Es gibt mittlerweile eine schwer überschaubare Anzahl an Technologien für die Verarbeitung großer Datenmengen. Schwerpunkt dieses Moduls ist es, einen umfassenden Überblick über die wichtigsten Datenstrukturen, mögliche Analysen und geeignete Datenhaltungssysteme zu geben. Ein weiteres Kernthema ist die erforderliche Data Governance, die Datenqualität, Metadaten und Benutzerrollen in komplexen Unternehmensstrukturen beinhaltet. Zusätzlich beantwortet ein Überblick über die EU-Datenschutzgrundverordnung, welche Anforderungen das Datenschutzrecht an Big-Data-Projekte stellt.

 

Modul 3

Datenakquisition und Datenintegration im Unternehmen
Vertiefung Data Engineering: Datenströme, IT-Architekturen, Datenexploration

Woher können neue, notwendige Daten beschafft werden? Wie gelangen diese Daten in die eigene Unternehmensdatenbank und warum und wie werden sie für die Nutzung in nachfolgenden Analysen verarbeitet? In Modul 3 lernen die Teilnehmer anwendungsfallbezogen, wertvolle Daten im eigenen Unternehmen sowie aus externen Quellen (z.B. Social Media, Internet) zu lokalisieren. Darüber hinaus wird den Teilnehmern ein umfassendes Praxiswissen zu möglichen Datenschnittstellen im Unternehmen vermittelt. Für die Analyse der Daten in einer entsprechenden Analyseumgebung müssen Daten oft in andere Formate transformiert werden. Die Teilnehmer erlernen die entscheidenden Verarbeitungstechniken verschiedenster Quelldaten anhand eines schnell erlernbaren Datenintegrationstools und erhalten eine Einführung in das Big Data Framework Spark.

 

Modul 4

Data Science Algorithmen – Analytische Verarbeitung & Resultate
Analysetechniken, Statistikmethoden und Modelltraining und -evaluierung

Big Data, Künstliche Intelligenz und Data Science sind in aller Munde. Sie verändern nicht nur Geschäftsprozesse, sondern krempeln ganze Geschäftsmodelle und gar Märkte um. Mit dem exponentiellen Wachstum von Daten, wird deren Auswertung auf Basis fortschrittlicher Data Science Algorithmen zum Treiber der digitalen Transformation. Doch was bedeutet dies konkret und was steckt dahinter? In Modul 4 erlangen die Teilnehmer einen fundierten und anwendungsorientierte Überblick über die Methoden und analytischen Werkzeuge eines Data Scientists und verstehen, wie diese im Kontext unterschiedlicher Anwendungsfälle angewendet werden. Auf Basis praktischer Beispiele wird den Teilnehmern dabei das Potenzial, das sich aus der Umsetzung von Data Science Projekten ergibt vermittelt. Die Teilnehmer werden außerdem in die Lage versetzt, analytische Ergebnisse anhand zentraler Gütekriterien und datenethischer Prinzipien zu bewerten.

 

Modul 5

Generierung von Business Value und Outcome
Visualisierung & Kommunikation von Analyseergebnissen

Wie visualisiere ich wertvolle Erkenntnisse aus Daten in meine Geschäftsprozesse und wie profitieren auch Kollegen von meinen Analysen? Wie kann Big Data wirklich Mehrwerte für mein Unternehmen erzeugen? Modul 4 widmet sich der Unternehmensseite und schult die Teilnehmer, Zahlenreihen und statistische Ergebnisse in verständliche und für das Unternehmen relevante Erkenntnisse zu verwandeln. Hierfür gibt es eine Vielzahl von Visualisierungstools, die den Teilnehmern Anwendungsoptionen verdeutlichen. Neben der Darstellung und Kommunikation von Ergebnissen hat die erfolgreiche Einbindung in Unternehmensprozesse ebenfalls einen erheblichen Einfluss auf die Wirksamkeit von Big Data-Projekten in Unternehmen. Teilnehmer werden geschult, wie Projekte idealerweise geplant, durchgeführt und erfolgreich zum Abschluss gebracht werden. Der Lehrgang schließt mit einem Workshop zu den erlernten Prozessen des gesamten Projektzyklus ab.
 

Zusätzliche Informationen
  • Hinweis: Der Zertifikatslehrgang besteht aus 5 Modulen à 2 Schulungstagen. Die Termine sind in der Buchungsmaske einsehbar.
  • Es wird empfohlen, dass Teilnehmer einen eigenen Laptop nutzen, damit die Praxisübungen während des Lehrgangs von den Teilnehmern selbst durchgeführt und die Ergebnisse der Praxisübungen ggf. für die Transferarbeiten im Anschluss an den Lehrgang verwendet werden können. Die Teilnehmer sollten vorab prüfen, ob firmeneigene Laptops Zugangsbeschränkungen beim Herunterladen von Dateien und Installieren von Programmen haben.
  • Prüfungsanforderungen: Die Leistungsnachweise zu den einzelnen Modulen können anhand unternehmensspezifischer Real Life Cases erfüllt werden (Transferarbeit).
  • IT-Grundkenntnisse werden vorausgesetzt, Programmierkenntnisse sind nicht zwingend erforderlich. 
  • Der Kurs findet in deutscher Sprache statt, wird jedoch themenbedingt durch englisches Lesematerial unterstützt und enthält englische Fachbegriffe.
  • Das Seminar verfügt über eine begrenzte Teilnehmerzahl. Unsere Referenten können dadurch gezielt auf unternehmensspezifische Fragestellungen eingehen. 
  • Das Seminarprogramm ist auch auf Englisch verfügbar. Bei Interesse senden wir Ihnen jederzeit das Programm zu. 
  • Die Bitkom Akademie ist anerkannter Bildungsträger in Baden-Württemberg und Nordrhein-Westfalen. Teilnehmer haben im Rahmen des Bildungszeitgesetzes die Möglichkeit, Bildungsurlaub bzw. eine Bildungsfreistellung zu beantragen. Auf Anfrage erstellen wir auch Anträge auf Anerkennung unserer Veranstaltungen in anderen Bundesländern.
  • Die Mindestteilnehmerzahl zur Durchführung des Seminars beträgt acht Teilnehmer.
  • Lunch und Getränke sind im Seminarpreis enthalten.
  • Anmeldeschluss ist zwei Wochen vor Seminarbeginn.
  • Tipp: Nutzen Sie für Ihre Anreise zu unseren Akademie-Seminaren die Sonderkonditionen unserer Partner
  • Wir erklären ausdrücklich, dass beim Bitkom – Unterzeichner der Charta der Vielfalt – jede Person, unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer Herkunft, Religion oder Weltanschauung, Behinderung, Alter, sexueller Orientierung und Identität willkommen ist.
Systemvoraussetzungen und Datenschutz

Datenschutzhinweise gemäß Art. 13 Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) – Zoom

Nachfolgend möchten wir Sie über die Verarbeitung personenbezogener Daten im Zusammenhang mit der Nutzung der Onlinemeeting-Software „Zoom“ informieren.

 

Verantwortlich für die Datenverarbeitung ist:

Bitkom Servicegesellschaft mbH
Albrechtstraße 10
10117 Berlin
E-Mail: info@bitkom-service.de

Hinweis: Soweit Sie die Internetseite des Onlinemeeting-Anbieters aufrufen, ist der Anbieter für die Datenverarbeitung verantwortlich. Ein Aufruf der Internetseite ist jedoch nur erforderlich, um die ggf. benötigte Software für die Nutzung des Onlinemeeting-Dienstes herunterzuladen.

 

Zwecke und Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitung

Wir nutzen die Onlinemeeting-Software „Zoom“, um Telefonkonferenzen, Online-Meetings, Videokonferenzen und Webinare durchzuführen (nachfolgend: „Online-Meetings“). „Zoom“ ist ein Dienst der Zoom Video Communications, Inc., die ihren Sitz in den USA hat.
Bei Teilnahme an einem Online-Meeting können diese Kategorien von personenbezogenen Daten Gegenstand der Verarbeitung sein:

  • Angaben zu Ihrer Person: Vorname, Nachname, Telefonnummer, E-Mail-Adresse, Passwort, Profilbild, Abteilung
  • Meeting-Metadaten: Thema, Beschreibung, Teilnehmer-IP-Adressen, Geräte-/ Hardware-Informationen
  • bei Aufzeichnungen: MP4-Datei aller Video-, Audio- und Präsentationsaufnahmen, M4A-Datei aller Audioaufnahmen, Textdatei aller Online-Meeting-Chats
  • bei Einwahl mit dem Telefon: Angabe zur eingehenden und ausgehenden Rufnummer, Ländername, Start- und Endzeit, ggf. können weitere Verbindungsdaten wie z.B. die IP-Adresse des Geräts gespeichert werden
  • Text-, Audio- und Videodaten: Sie haben ggf. die Möglichkeit, in einem Online-Meeting die Chat-, Fragen- oder Umfragefunktion zu nutzen. Hierbei werden die von Ihnen gemachten Texteingaben verarbeitet, um diese im Online-Meeting anzuzeigen und ggf. zu protokollieren. Um die Anzeige von Video und die Wiedergabe von Audio zu ermöglichen, werden während der Dauer des Online-Meetings die Daten des Mikrofons und/ oder der Videokamera Ihres Endgeräts verarbeitet. Sie können die Kamera und/ oder das Mikrofon jederzeit über die Onlinemeeting-Software des Anbieters deaktivieren bzw. stummschalten.

Die genannten Daten verwenden wir zur Durchführung eines Online-Meetings. Wenn wir Online-Meetings aufzeichnen wollen, werden wir Ihnen dies vorab mitteilen und Ihre Einwilligung einholen. Die Tatsache der Aufzeichnung wird Ihnen in der Onlinemeeting-Software angezeigt.
Wenn es zur Protokollierung der Ergebnisse eines Online-Meetings erforderlich ist, werden wir die Texteingaben protokollieren. Im Falle von Webinaren können wir für Zwecke der Aufzeichnung und Nachbereitung von Webinaren die gestellten Fragen der Teilnehmer weiterverarbeiten.

Die Bereitstellung Ihrer Daten ist gesetzlich nicht vorgeschrieben. Einige der genannten Daten sind jedoch zur Durchführung eines Online-Meetings erforderlich. Ohne die Mitteilung der zur Durchführung eines Online-Meetings benötigten Daten können Sie an dem Online-Meeting nicht teilnehmen. Die Mitteilung anderer Daten ist freiwillig, kann aber für die Nutzung von bestimmten Services erforderlich sein. Wir informieren Sie bei der Eingabe von Daten, wenn die Bereitstellung für den jeweiligen Service oder die jeweilige Funktion erforderlich ist. Diese Daten sind als Pflichtfelder gekennzeichnet. Bei erforderlichen Daten hat die Nichtbereitstellung zur Folge, dass der betreffende Service oder die betreffende Funktion nicht erbracht werden kann. Bei optionalen Daten kann die Nichtbereitstellung zur Folge haben, dass wir das Online-Meeting nicht in gleicher Form und gleichem Umfang wie üblich erbringen können.

Rechtsgrundlagen für die beschriebenen Datenverarbeitungen sind Art. 88 DSGVO in Verbindung mit § 26 Abs. 1 BDSG (Durchführung des Beschäftigungsverhältnisses, soweit Sie in einem Arbeitsverhältnis zu uns stehen) und Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO (Wahrnehmung berechtigter Interessen, basierend auf unserem Interesse, Online-Meetings durchzuführen und diese effizient zu gestalten, soweit Sie Teilnehmer eines Online-Meetings sind, ohne zugleich Beschäftigter zu sein). Soweit wir ein Online-Meeting aufzeichnen, erfolgt dies auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO (Einwilligung).

 

Datenweitergabe an Dritte

Inhalte aus Online-Meetings stehen allen Teilnehmern zur Verfügung. Zudem hat der Anbieter der Onlinemeeting-Software Zugang zu Ihren Daten, soweit dies im Rahmen der Auftragsverarbeitung vorgesehen ist. Dies gilt nicht, soweit wir ein Online-Meeting mit Ende-zu-Ende-Verschlüsselung durchführen. In diesem Fall kann der Anbieter der Onlinemeeting-Software nicht auf die Inhalte eines Online-Meetings zugreifen. Im Übrigen behandeln wir Ihre Daten selbstverständlich vertraulich und übermitteln sie nicht an Dritte.

 

Datenverarbeitung außerhalb der Europäischen Union

„Zoom“ ist ein Dienst, der von einem Anbieter aus den USA erbracht wird. Bei den USA handelt es sich um ein Drittland außerhalb der Europäischen Union. Länder außerhalb der Europäischen Union handhaben den Schutz von personenbezogenen Daten anders als Länder innerhalb der Europäischen Union. Wir haben daher besondere Maßnahmen getroffen, um sicherzustellen, dass Ihre Daten in Drittländern ebenso sicher wie innerhalb der Europäischen Union verarbeitet werden.

Wir haben mit dem Anbieter „Zoom“ den von der Kommission der Europäischen Union für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten in Drittländern bereitgestellten Datenschutzvertrag (Standard-Datenschutzklauseln) abgeschlossen. Dieser sieht geeignete Garantien für den Schutz Ihrer Daten bei einer Verarbeitung in einem Drittland vor. Eine Kopie dieses Datenschutzvertrags können Sie unter den oben angegebenen Kontaktdaten anfordern.

 

Löschung der Daten

Soweit keine gesetzliche Aufbewahrungsfristen bestehen, werden Ihre Daten gelöscht, sobald sie für den Zweck, zu dem wir sie erhoben haben, nicht mehr erforderlich sind. Im Fall von gesetzlichen Aufbewahrungsfristen erfolgt die Löschung nach Ablauf der Aufbewahrungspflichten.

 

Ihre Rechte

Betroffene Personen haben das Recht auf Auskunft seitens des Verantwortlichen über die sie betreffenden personenbezogenen Daten (Art. 15 DSGVO) sowie auf Berichtigung unrichtiger Daten (Art. 16 DSGVO) oder auf Löschung, sofern einer der in Art. 17 DSGVO genannten Gründe vorliegt, z.B. wenn die Daten für die verfolgten Zwecke nicht mehr benötigt werden. Es besteht zudem das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung, wenn eine der in Art. 18 DSGVO genannten Voraussetzungen vorliegt, das Recht auf Widerspruch (Art. 21 DSGVO), wenn die Verarbeitung auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder lit. f DSGVO erfolgt, und in den Fällen des Art. 20 DSGVO das Recht auf Datenübertragbarkeit. Wenn wir Ihre Daten auf Grundlage einer Einwilligung verarbeiten, haben Sie das Recht, Ihre Einwilligung jederzeit zu widerrufen. Ein Widerruf berührt die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht.

 

Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde

Jede betroffene Person hat das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, wenn sie der Ansicht ist, dass die Verarbeitung der sie betreffenden Daten gegen datenschutzrechtliche Bestimmungen verstößt. Die Kontaktdaten der für uns zuständigen Aufsichtsbehörde lauten:

Berliner Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit
Friedrichstr. 219
10969 Berlin
E-Mail: mailbox@datenschutz-berlin.de

 

Unser Datenschutzbeauftragter

Bei der Erfüllung unserer datenschutzrechtlichen Pflichten werden wir von unserem externen Datenschutzbeauftragten unterstützt. Nennen Sie im Falle einer Anfrage bitte das betreffende Unternehmen, um das es hierbei geht. Die Kontaktdaten unseres Datenschutzbeauftragten lauten:

datenschutz nord GmbH
Niederlassung Berlin
Kurfürstendamm 212
10719 Berlin
E-Mail: office@datenschutz-nord.de

Seminar-Rücktrittsversicherung
  • Gemeinsam mit der HanseMerkur bietet die Bitkom Akademie eine freiwillige Seminar-Rücktrittsversicherung an.
  • Diese Versicherung ermöglicht Ihnen die kostenfreie Stornierung Ihrer Teilnahme, wenn kurzfristige oder unvorhergesehene Ereignisse Ihre Teilnahme am Seminar verhindern.
  • Die Kosten der Seminar-Rücktrittsversicherung sind abhängig vom Seminarpreis. Die Preisliste der HanseMerkur finden Sie hier.

 

Mehr erfahren Zur Buchung

Das sagen unsere Kunden

Diese Seminare könnten Sie auch interessieren

Seminar Format Datum Ort Verfügbar Absteigend sortieren Preis

Digitale Transformation

Crashkurs IT-Hintergrundwissen
Course 06.12.21 Online
 

1.100 €

Digitale Transformation

Crashkurs Software & Programmierung
Course 09.12.21 Online
 

1.100 €

Digitale Transformation

Online-Workshop | Strategisches Management mit Objectives and Key Results (OKR)
Course 01.12.21 Online
 

550 €

Digitale Transformation

Manager digitale Plattform-Geschäftsmodelle
Certificate Course 08.12.21 Online
 

1.950 €

Digitale Transformation

UX TOOLS: Personas & Customer Journeys entwickeln & leben
Webinar 09.12.21 Online
 

kostenfrei

Digitale Transformation

Crashkurs IT-Hintergrundwissen
Course 27.01.22 Online
 

1.100 €

Digitale Transformation

Data Storytelling
Webinar 17.12.21 Online
 

kostenfrei

Digitale Transformation

UX Basics für Product Owner
Webinar 10.12.21 Online
 

kostenfrei

Digitale Transformation

Ausbildung zum Data Scientist
Certificate Course 14.02.22 Online
 

5.900 €

Digitale Transformation

Einführung in die Künstliche Intelligenz
Webinar 07.12.21 Online
 

kostenfrei

Digitale Transformation

Crashkurs IT-Hintergrundwissen
Course 14.03.22 Online
 

1.100 €

Digitale Transformation

Ausbildung zum KI Manager – Grundlagen Künstlicher Intelligenz und Anwendungspotenziale für Unternehmen
Certificate Course 14.03.22 Online
 

5.900 €

Digitale Transformation

re:Work - Wie gelingt erfolgreiche Unternehmenskultur?
Webinar 11.01.22 Online
 

kostenfrei

Digitale Transformation

Ausbildung zum Chief Digital Officer (CDO)
Certificate Course 22.09.22 Online
 

5.900 €

Digitale Transformation

Was macht eigentlich ein Chief Digital Officer?
Webinar 13.01.22 Online
 

kostenfrei

Digitale Transformation

KI-Newsflash
Webinar 12.01.22 Online
 

kostenfrei

Digitale Transformation

Der Weg zum eigenen Unternehmen
Webinar 15.02.22 Online
 

kostenfrei

Digitale Transformation

Agile Remote
Webinar 27.01.22 Online
 

kostenfrei

Digitale Transformation

Digitales Veranstaltungsmanagement
Webinar 23.02.22 Online
 

kostenfrei

Digitale Transformation

Digitale Nomaden – Grenzüberschreitendes Arbeiten aus dem Homeoffice
Webinar 31.03.22 Online
 

kostenfrei

 

 

Haben Sie Fragen? Wir sind für Sie da.

Rufen Sie mich an oder schreiben Sie mir

Vincent Bergner

Vincent Bergner
Key Account Manager
T +49 30 27576-539
v.bergner@bitkom-service.de

Ihre Nachricht an die Bitkom Akademie

Name
Anrede

 

 

share